Projekt Beschreibung

Besonderheiten des Fachs

Das Fach Pädagogik/Psychologie ist für die meisten Schüler die zu uns kommen ganz neu. Und entsprechend groß und manchmal auch unrealistisch sind die Erwartungen: Manche Schüler meinen, dass im Unterricht „nett“ über Probleme gesprochen wird, diese gar „therapiert“ werden. Es geht es jedoch darum mithilfe von fachlichen Theorien zu lernen wie die menschliche Psyche funktioniert beziehungsweise nicht funktioniert und welche Schlussfolgerungen sich daraus für die Erziehung und das Lernverhalten ableiten lassen.

Viele Schüler werden dadurch angeregt diese erworbenen Erkenntnisse auf sich und ihr Umfeld anzuwenden. Dies löst dann so manche lebendige Debatte im Familienalltag aus…

Ausgesuchte Lehrplaninhalte des Faches „Pädagogik/Psychologie“

Alle Inhalte des Faches bauen von der 11. Jahrgangsstufe bis zur 13.Klasse aufeinander auf, sind miteinander verknüpft und werden vor allem in der 13. Klasse vertieft.

z.B. Themenbereiche der 11.und 12. und 13.Klasse

– „Denken“,  „Wahrnehmung“, „Emotion“ und „Motivation“

– Soziale Kommunikation und soziale Interaktion

– Sicht der Psychoanalyse

– Klinische Psychologie: –  Darstellung ausgewählter psychischer Störungen

11. Klasse: https://www.lehrplanplus.bayern.de/fachlehrplan/fos/11/paedagigik-psychologie

12. Klasse: https://www.lehrplanplus.bayern.de/fachlehrplan/fos/12/paedagigik-psychologie/s

13. Klasse: https://www.lehrplanplus.bayern.de/fachlehrplan/fos/13/paedagigik-psychologie/s

Hilfen, Tipps und Anregungen

Vielen Schülern fällt es recht schwer, die gelernten Theoriebestandteile genau an einer konkreten Situation in verständlichen Formulierungen aufzuzeigen, deshalb wird diese Verbindung von Theorie und Anwendung oft schriftlich geübt und Schüler erhalten dadurch eine direkte Einschätzung ihrer Leistungen.

Für viele Schüler recht aufregend ist in der zwölften Jahrgangsstufe die mündliche Gruppenprüfung: Hier betrachten maximal fünf Schüler einen konkreten Fall aus dem Blickwinkel verschiedener Basistheorien, dadurch wird schon im Februar recht gründlich Wissen für die Fachabiturprüfung gelernt und es wird für die Schüler verständlich, das Theorien immer nur einen Blickwinkel auf bestimmte Phänomene darstellen und nicht absolut gültig sind. Diese Gruppenprüfung ersetzt eine schriftliche Schulaufgabe.

Zur Vertiefung und für den aktuellen Bezug zur Wissenschaft empfehlen wir den Schülern das Lesen von Fachzeitschriften. Folgende Magazine decken – ganz nach Interesse – viele Themenbereiche ab: