Project Description

Schüler der 12 und/oder 13. Klassen mit der Ausbildungsrichtung Technik oder Wirtschaft

Die Unterrichtsinhalte in diesem Fach werden innerhalb eines Schuljahres vermittelt. Sowohl Schüler der 12. Klassen als auch Schüler der 13. Klassen können einmalig dieses Wahlpflichtfach belegen.

Soziologie setzt sich zusammen aus den Begriffen socius (lat.) „Gefährte“ und logos(grie.) „Sinn, Wort – Wissenschaft“.

Somit lässt sich verkürzt sagen, dass du in diesem Kurs der Sache deines Handelns auf den Grund gehst und deine Rolle innerhalb der Gesellschaft kennenlernst, nach dem Motto: Warum mach ich das jetzt? Warum habe ich so gehandelt, nur weil Person X dabei war?

Auch wird die soziale Ungleichheit thematisiert. Dabei setzt du dich beispielsweise mit der Shell Jugendstudie auseinander, welche ein aktuelles Bild der Jugendgeneration mit verschiedenen Lebenswelten zeichnet und dabei Denk- und Diskussionsanstöße liefert.

Folgende Inhalte werden dabei vertieft:

Im Lernbereich Individuum und Gesellschaft erschließt du beispielsweise wechselseitige Beziehungen, indem du soziales Handeln, soziale Rollen und Interaktion analysierst und du über dich sowie über die Gesellschaft reflektierst. Im Lernbereich Handeln in sozialen Gruppen lernst du u.a. Gruppenentwicklungsprozesse kennen und analysierst Gruppenstrukturen im Hinblick auf die Dimensionen von Macht. Du lernst mit der Komplexität moderner Gesellschaften umzugehen (Heterogenität in der Gesellschaft) und erfasst Ursachen und Zusammenhänge sozialer Ungleichheit und reflektierst die Auswirkungen unterschiedlicher Lebenslagen. Schließlich begreifst du die Gesellschaft als wandelbar und wirst dir der Multikausalität gesellschaftlichen Wandels bewusst. Du untersuchst und beurteilst Auswirkungen der Umbrüche und schätzt u.a. die Chancen und Risiken einer sich wandelnden Gesellschaft ab.

Eine mündliche Note und eine Kurzarbeit pro Halbjahr

http://www.lehrplanplus.bayern.de/fachlehrplan/fos/12/soziologie/abu-g-t-w-iw-gh